KÜNSTE BILDEN UMWELTEN

Kulturelle Bildung für nachhaltige Entwicklung


Bildung für nachhaltige Entwicklung


BNE - NACHRICHTEN >>
/// Schüler- und Jugendwettbewerbe



Der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD sieht sowohl den Ausbau der Schüler- und Leistungswettbewerbe als auch die Förderung der Wettbewerbe im MINT-Bereich vor. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion, die sich darin erkundigt hatte, auf welcher Grundlage Bund und Länder gemeinsam Schüler- und Jugendwettbewerbe empfehlen und fördern.

Nach Angaben der Bundesregierung sollen die Förderformate bei den bundesweiten Informatikwettbewerben ausgebaut werden. Mit der Unterstützung zur Gewinnung, Förderung und Qualifizierung ehrenamtlicher Wettbewerbsbetreuer, insbesondere im MINT-Bereich, der Ausrichtung internationaler Wettbewerbsformate in Deutschland (International Junior Science Olympiade) und dem Start der Bundesförderung für den Wettbewerb „Jugend debattiert" ab dem Schuljahr 2019/2020 werde diesen Zielen Rechnung getragen.

Die FDP-Fraktion hatte gefragt, auf Grundlage welcher Kriterien die aufgeführten bundesweiten Schüler- und Jugendwettbewerbe im Verwaltungsabkommen über das Zusammenwirken von Bund und Ländern gemäß Artikel 91b Absatz 2 des Grundgesetzes vom 4. Juni 2007 ausgewählt worden seien und wer wann über die Kriterien zur Aufnahme in die Auflistung entschieden habe. Die Bundesregierung betont, dass die Anlage zum Verwaltungsabkommen nach der mit der Änderung des Grundgesetzes vom 28. August 2006 beschlossenen Abschaffung der Gemeinschaftsaufgabe „Bildungsplanung“ als Regelung für die damals laufenden Schüler- und Jugendwettbewerbe konzipiert worden sei.

Aus der Antwort der Bundesregierung geht desweiteren hervor, dass im Bereich der kulturellen Wettbewerbe keine Streichungen oder Neuaufnahmen von Wettbewerben in die Empfelungsliste geplant sind. Bund und Länder beraten der Antwort zufolge „bei Bedarf über die Fortsetzung oder Ergänzung“ der Liste. Das Beratungsverfahren sei nicht formalisiert.

Die Antwort der Bundesregierung enthält eine Tabelle mit allen von Bund und Ländern empfohlenen Wettbewerben. Daraus geht auch die Höhe der Bundesförderung dieser Wettbewerbe in den vergangenen zehn Jahren hervor.

Weitere Informationen

Kleine Anfrage der FDP-Fraktion „Kriterien zur Förderung bundesweiter Schüler- und Jugendwettbewerbe“ vom 12.02.2019 (PDF)

Antwort der Bundesregierung vom 28.02.2018 (PDF)

Anlage zum Verwaltungsabkommen über das Zusammenwirken von Bund und Ländern gem. Art. 91b Abs. 2 GG (Feststellung der Leistungsfähigkeit des Bildungswesens im internationalen Vergleich) vom 21.05.2007, § 2 (PDF)

273 mal gelesen


nach oben | zurück
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen: deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz