KÜNSTE BILDEN UMWELTEN

Kulturelle Bildung für nachhaltige Entwicklung


Bildung für nachhaltige Entwicklung


BNE - NACHRICHTEN >>
/// Programm „Integration neu denken“



SINGA Deutschland und die Robert-Bosch-Stiftung fördern zvilgesellschaftliche und kommunale Akteure, die sich für die Integration von Neuzugewanderten engagieren und ihre Arbeit teilhabeorientiert gestalten wollen. Bewerbungen sind bis zum 18. Januar 2019 möglich.

Im Programm „Integration neu denken“ berät SINGA Deutschland fünf ausgewählte Organisationen zu ihren konkreten Bedarfen und entwickelt gemeinsam mit ihnen Lösungen. Zusätzlich erhalten die teilnehmenden Organisationen zur Umsetzung ihrer Ideen und Ansätze in die Praxis eine einmalige Förderung von 10.000 Euro und werden bei der Anwendung des Wissens in bestehenden oder neuen Projekten begleitet. Des Weiteren werden sie Teil eines bundesweiten Netzwerks.

Über SINGA Deutschland

SINGA Deutschland wurde 2016 gegründet und ist Teil eines internationalen Netzwerks von Organisationen in acht Ländern. SINGA ist ein Wort aus der Sprache Lingala und bedeutet Verbindung. Die Organisation schafft Räume, in denen sich Menschen mit ihren individuellen Talenten, Kompetenzen und Interessen begegnen und gemeinsam eine inklusivere zukünftige Gesellschaft gestalten wollen. 

Weitere Informationen

Integration neu denken

632 mal gelesen


nach oben | zurück
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen: deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz