KÜNSTE BILDEN UMWELTEN

Kulturelle Bildung für nachhaltige Entwicklung


Bildung für nachhaltige Entwicklung


BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG >>

Grundlegende Dokumente zu „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, zur UN-Dekade BNE sowie vertiefende Dokumente und Hinweise zu weiteren Informationsmöglichkeiten rund um das Thema BNE sind in dieser Rubrik zusammengestellt.

Mehr Infos zur Umsetzung und Konzeption eigener Projekte finden Sie unter der Rubrik > Nachlesen oder unter > Das eigene Projekt planen.


2011 – 2013


Bildung für nachhaltige Entwicklung – Beiträge der Bildungsforschung

In der Publikation „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Beiträge der Bildungsforschung“ werden die Ergebnisse von sechs Studien vorgestellt, die sich mit Bildung für nachhaltige Entwicklung und ihren Gelingensbedingungen auseinandersetzen. Die erste Studie bietet einen Überblick zum Forschungsstand im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. In zwei weiteren Studien werden die Verbreitung von BNE an deutschen Schulen sowie die Ergebnisse und Effekte des Modellversuchsprogramms „Transfer-21“ in den Blick genommen. Das Heft stellt zudem ein Set von zehn BNE-Indikatoren vor, das zur Beantwortung der Frage beitragen soll, ob und inwieweit die Idee der Nachhaltigkeit Eingang in das Schulsystem gefunden hat. Untersucht wird auch die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und ihre Potenziale für die Verbreitung von BNE in Deutschland. Ein abschließender Beitrag setzt sich mit der Bedeutung sozialer Netzwerke in fünf unterschiedlichen Kommunen auseinander.

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (2012): Bildung für nachhaltige Entwicklung – Beiträge der Bildungsforschung. Berlin.

> Zum Download-Portal des BMBF 

 

2001 - 2010


Das Konzept der Gestaltungskompetenz

Zur Verwirklichung nachhaltiger Entwicklungsprozesse wurde von Prof. Dr. Gerhard de Haan und Dr. Dorothee Harenberg das Konzept der Gestaltungskompetenz ausformuliert. Mit Gestaltungskompetenz wird die Fähigkeit bezeichnet, Wissen über nachhaltige Entwicklung anwenden und Probleme nicht nachhaltiger Entwicklung erkennen zu können. Das heißt, aus Gegenwartsanalysen und Zukunftsstudien Schlussfolgerungen über ökologische, ökonomische und soziale Entwicklungen in ihrer wechselseitigen Abhängigkeit ziehen und darauf basierende Entscheidungen treffen, verstehen und individuell, gemeinschaftlich und politisch umsetzen zu können.

Mehr zu den Komponenten einer Bildung für nachhaltige Entwicklung, die gestaltungskompetentes Entscheiden und Handeln ausmachen finden Sie > hier.

 


Die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ist eine weltweite Bildungsinitiative, die von den Vereinten Nationen (UN) für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufen wurde. Ziel der Dekade ist es, das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung in allen Bildungsbereichen zu verankern. So sollen weltweit Lebensstile, Verhaltensweisen, Wissen und Werte, die für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft notwendig sind, entwickelt und gestärkt werden. Die Umsetzung der UN-Dekade wird international von der UNESCO koordiniert. Ein von der deutschen UNSECO-Kommission einberufenes Nationalkomitee plant und koordiniert die Umsetzung der deutschen Aktivitäten. Zahlreiche Organisationen aus Politik und Zivilgesellschaft engagieren sich für die Ziele der UN-Dekade.

Das BNE-Portal stellt umfassend Informationen zu aktuellen nationalen und internationalen Entwicklungen, Veranstaltungen, aktiven Organisationen und Programmen, Publikationen und Praxisbeispielen bereit.

> Zum BNE-Portal

 

1990 – 2000


Die Erd-Charta

Die Erd-Charta versteht sich als eine inspirierende Vision grundlegender ethischer Prinzipien für eine nachhaltige Entwicklung. Da sich die Staats- und Regierungschefs auf dem Gipfeltreffen in Rio de Janeiro 1992 nicht auf einen gemeinsamen Text geeinigt haben, wurde die Erd-Charta von zivilgesellschaftlichen Gruppen entwickelt. Über mehrere Jahre haben Organisationen und Einzelpersonen an der Ausarbeitung der internationalen Erklärung zusammengearbeitet. Im Jahr 2000 wurde die endgültige Version der Charta verabschiedet.

Die Erd-Charta [ PDF | 20 Seiten | 234,3 KB ]

> Zur Website



nach oben | zurück
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen: deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz